Yoga, Meditation und Ayurveda: Eine Reise zur inneren Mitte

Ferien für Körper, Geist und Seele: Auf dieser Entdeckungsreise lernen Sie die nepalesische Kultur kennen und vertiefen Ihre Kenntnisse über die hinduistische und buddhistische Religion. Sie erfahren aber auch die Alltagskultur der Bewohner Nepals. Gemeinsam mit dem Reiseleiter besuchen Sie in einem Kloster einen Lama, sehen Handwerkern und Künstlern bei der Arbeit "über die Schulter", treffen einen Ayurveda-Arzt, der die Heilkräuter seiner Heimat anschaulich erklärt und erfahren den neuen Arbeitsalltag der Tibeter, die aus ihrer Heimat fliehen mussten. Während dieser Begegnungen haben Sie stets die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Auch bei einem Abendessen im Haus einer Bauernfamilie können Sie ins Gespräch kommen. Sie wandern in unberührter Natur, zu rituellen Kraftplätzen, besuchen Dörfer sowie kleine Städte. Der Himalaya, insbesondere das Annapurna Massiv, scheint zum Greifen nah. Auf Spaziergängen und leichten Wanderungen können Sie die großartige Landschaft sowie die Ruhe geniessen und Energie tanken. Immer wieder werden Sie fasziniert auf die Berge des Himalaya schauen. 

Durch die entspannten Yoga- und Meditationsübungen während der Reise werden Sie schnell den Alltag und die Zeit vergessen.

Reiseprogramm
15 Tage Yoga, Meditation und Ayurveda: Nepal Tour

1. Tag:
Flug in der Economy Class nach Kathmandu.

2. Tag: Kathmandu
Ankunft in Kathmandu. Transfer zum Hotel. Übernachtung im Hotel in Kathmandu.

3. Tag: Kathmandu
Morgens praktizieren wir Hatha Yoga und Meditation. Nach dem Frühstück besichtigen wir die Tempelanlage Budhanilkantha, die in der Ortschaft Narayanthan rund 15 Kilometer nördlich des Stadtzentrums von Kathmandu liegt. Der sich auf einer Höhe von rund 1.450 Metern befindende Tempel, dessen außergewöhnliche Atmosphäre auch durch die vielen Butterlampen und den Weihrauch entsteht, wird von den Gipfeln des Shivapuri, welcher den Nordrand des Kathmandutals bildet, überragt.  Hier ist eine der wichtigsten hinduistische Statuen Nepals, der schlafende Vishnu, zu besichtigen. Die Statue stammt wahrscheinlich aus dem 7. oder 8. Jahrhundert. Es ist einer der Kraftplätze des Kathmandutales. Am Abend besuchen wir die Stupa von Swayambhunath, von wo aus wir das Kathmandutal überblicken können. Swayambunath gilt als eine der ältesten buddhistischen Tempelanlagen der Welt. Die inneren Bauten werden auf ca. 2.500 Jahre geschätzt. Aufgrund der vielen dort lebenden Affen wird Swayambunath auch „Tempel der Affen“ genannt. Übernachtung im Hotel in Kathmandu. 

alt4. Tag: Kathmandu
Morgens praktizieren wir Hatha Yoga und Meditation. Am Vormittag besuchen wir den  Shiva Tempel von Pashupatinath, die Verbrennungsstätte und der heiligste Platz der Hindus im Kathmandutal. Abends fahren wir zur großen Stupa von Bodhnath, dem Zentrum des buddhistischen, tibetischen Lebens in Kathmandu. Die Gründung geht zurück auf das 5. Jahrhundert n. Chr. Mit einer Höhe von 36 Metern gehört die Stupa zu den größten ihrer Art. Sie wurde nach dem großen Erdbeben im Jahr 2015 wieder hergestellt. Buddhisten umrunden in der Abenddämmerung die Stupa im Uhrzeigersinn (Kora). Gern können wir uns anschließen. Übernachtung im Hotel in Kathmandu.

5. Tag: Kathmandu - Patan
Morgens Hatha Yoga und Meditation. Ganztägige Tour nach Patan. Die Stadt entfaltete sich zu einem religiösen wie weltlichen Mittelpunkt mit dem Durbar Square und seinen hinduistischen und buddhistischen Heiligtümern. Hier können wir den Alltag der Menschen miterleben, insbesondere den der Kunsthandwerker. Wir besuchen Bildhauer, Holzschnitzer sowie Metallgiesser. Mittagessen in einem exklusiven Restaurant im Patan-Museum. Weiterhin besuchen wir Sehenswürdigkeiten wie die Tempel Kumbhesvara, Kwa Bahal und Mhabauda, auf Wunsch weitere Stätten. Übernachtung im Hotel in Kathmandu.

alt6. Tag: Bhaktapur 
Morgens Hatha Yoga und Meditation. Fahrt nach Bhaktapur, die schönste der Newar-Städte, die ihr historisches Stadtbild ebenso wie ihre althergebrachte Lebensweise bewahrte. Wir besichtigen den Durbar Square, Nyatapala Mandir, Taumadhi Tole, den Königspalast und den Dattajatra-Tempel. Nach einer Mittagpause besuchen wir einen Mandalamaler, der uns in die Kunst der Tangka-Malerei (buddhistische Rollbilder) einführen wird. Wir übernachten in einem geschmackvollen Gästehaus in Bhaktapur. So haben wir die Möglichkeit, die Stadt auch in abendlicher Atmosphäre zu geniessen. 

7. Tag: Pokhara
Nach dem Frühstück fahren wir nach Pokhara. Die Stadt am Fewa-See ist bekannt für ihre Nähe zum Annapurna Massiv und den wunderbaren Blick auf die Schneegipfel des Himalaya. Auf dem Weg nach Pokhara können wir die schöne subtropische, von Flüssen gesäumte Hügellandschaft genießen.  Am Abend essen wir in einem der gemütlichen Restaurants am Fewa See. Übernachtung im Hotel in Pokhara.

8. Tag: Pokhara
Morgens praktizieren wir Hatha Yoga und Meditation. Vormittags setzen wir mit Ruderbooten auf die andere Seite des Fewa Sees über und wandern von dort aus zur World Peace Stupa, die sich auf 1100 Metern befindet und weithin sichtbar ist. Vom Fuße der Stupa können wir das gesamte Pokharatal überblicken und z. B. das Annapurna Massiv sehen. Die World Peace Stupa wurde von buddhistischen Mönchen aus Japan errichtet. Wir geniessen die Ruhe und die schöne Aussicht. Am späten Nachmittag kehren wir nach Pokhara zurück. Abendessen auf einem Bauernhof. Übernachtung im Hotel in Pokhara.

9. Tag: Wanderung
Morgens praktizieren wir Hatha Yoga und Meditation. Nach dem Frühstück wandern wir durch viele Bergdörfer bis zum Aussichtspunkt Sarangkot. Nach einem gemütlichen Mittagessen setzen wir unsere Wanderung durch die Chatridörfer und Reisfelder auf einem Panoramaweg bis zur Ortschaft Nagdada, mit wunderbarer Aussicht auf das Annapurnamassiv, fort. Abends haben wir die Gelegenheit, in der Natur zu meditieren. Wir übernachten in einem Resort mit schönem Blick auf die Bergwelt.

10. Tag: Wanderung
Morgens genießen wir den Sonnenaufgang über dem Annapurnagipfel des Himalaya. Nach dem Frühstück wandern wir auf  einem historischen Pilgerpfad, der nach Muktinath im ehemaligen Königreich Mustang führt, vorbei an Teehäusern und kleinen Restaurants, die bereits seit vielen Jahrzehnten Trekker aus der ganzen Welt zum Aufenthalt einladen. Das Mittagessen genießen wir im „Australian Camp“, einem schönen Aussichtspunkt auf das Annapurna-Massiv und den Machhapuchchhre. Später wandern wir abwärts durch Rhododendronwälder zur Ortschaft Dhampus. Dort übernachten wir im Guest House Dhaulagiri View Resort mit Blick auf die Dörfer, den Wald und natürlich den Himalaya-Riesen Dhaulagiri. Abends Yoga und Meditation.

11. Tag: Dhampus
Heute haben wir die Möglichkeit, von Dhampus aus, ganz in Ruhe, die wunderschöne Natur und die Dörfer zu genießen und mit der Bevölkerung ins Gespräch zu kommen. Die Zeit zur freien Verfügung können wir zur inneren Einkehr nutzen. Am Nachmittag praktizieren wir Yoga in der Natur. Übernachtung im Guest House Dhaulagiri View Resort.

alt12. Tag: Pokhara
Nach dem Frühstück wandern wir ca. 4 Stunden zurück nach Pokhara und besichtigen ein tibetisches Flüchtlingscamp sowie das buddhistische Kloster. Am Abend Hatha Yoga und Meditation. Übernachtung im Hotel in Pokhara.

13. Tag: Pokhara
Heute geniessen wir ein dreistündiges Programm im Ayurveda-Zentrum in Pokhara. Der übrige Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung im Hotel in Pokhara.

14. Tag: Kathmandu
Nach dem Frühstück reisen wir zurück nach Kathmandu und können die schöne vorbeiziehende Landschaft genießen. Übernachtung im Hotel in Kathmandu.

15. Tag
Transfer zum Flughafen.

Programmänderungen vorbehalten

Unterkunft
Kathmandu: Hotel Vajra (Hotel im nepalesischen Stil)
Pokhara: Mount Kailash Resort

Im Anschluss:
Buchung einer Verlängerungswoche - Trekking, Ayurveda bzw. andere Aktivitäten - ist möglich.

 
Inklusive / Exklusive

Inklusive

  • Übernachtung im Doppelzimmer mit Frühstück in Kathmandu, Pokhara und Bhaktapur;
  • deutschsprachige Reiseleitung;
  • deutschsprachige Yogalektionen;
  • dreistündiges Ayurveda-Programm;
  • alle Transfers von und nach Kathmandu; 
  • Wanderung mit Vollpension ohne Getränke; 
  • Besichtigungen gemäß Programm;
  • Notwendige Eintrittsgelder; 
  • Betreuung durch unsere lokale Agentur in Nepal;

Exklusive

  • Internationaler Flug;
  • Mittagessen und Abendessen (außer beim Trekking) sowie Getränke;
  • Visumkosten für Nepal ca. US$ 45,00 (Gültigkeit 30 Tage ab Ausstellungsdatum); 
  • Gegenstände persönlicher Natur, wie Trinkgeld etc.
  • Gern stellen wir für Sie auf Wunsch ein Einzelzimmer zur Verfügung 
  •  Einzelzimmer Aufpreis Euro 290,00. 

Als individuelle Privatreise ab 2 Personen zum Wunschtermin mit täglicher Anreise und garantierter Durchführung möglich. Sprechen Sie uns auf Ihren gewünschten Reisetermin an.

Auf Wunsch buchen wir für Sie auch ganz bequem den internationalen Flug nach Kathmandu. Wir recherchieren für Sie die infrage kommenden Optionen und bieten Ihnen den Flug zum Internet-Tarif an. Die Flugpreise ändern sich mehrmals am Tag und sind abhängig von der Nachfrage.

 
Termine / Preise

Reise-Nr. Termine Titel Preis
YAT 07 vom 26.12. 2017 - 09.01.2018 Yoga & Meditation: Eine Reise nach Nepal zur inneren Mitte € 1.730,00
YAT 08 vom 02.03. - 16.03.2018 Yoga & Meditation: Eine Reise nach Nepal zur inneren Mitte € 1.848,00
YAT 09 vom 23.03. - 06.04.2018 Yoga & Meditation: Eine Reise nach Nepal zur inneren Mitte € 1.848,00
YAT 10 vom 29.09. - 13.10.2018 Yoga & Meditation: Eine Reise nach Nepal zur inneren Mitte € 1.848,00
YAT 11 vom 27.10. - 10.11.2018 Yoga & Meditation: Eine Reise nach Nepal zur inneren Mitte € 1.848,00
YAT 12 vom 26.12.2018 - 09.01.2019 Yoga & Meditation: Eine Reise nach Nepal zur inneren Mitte € 1.848,00
YAT 00 Gruppenreise ab 4 Personen jederzeit möglich Yoga & Meditation: Eine Reise nach Nepal zur inneren Mitte  pro Person
1.848,00