Individualreise in Nepal, April 2009


Eigentlich ist es eine unbewältigbare Aufgabe, mit ein paar wenigen Zeilen einer dreiwöchigen Reise gerecht zu werden, über die ich mit viel Schreibdrang und Begeisterung 152 Seiten Tagebuch geführt habe ...

Eindrücklich war für mich, wie Bishnu durch sein Wissen und seine Kenntnisse europäischer und nepalischer Kultur für uns eine Brücke geschlagen hat und uns dadurch die fremde Welt sehr nahe gebracht hat. Durch seine offene kommunikative Art und seinen Humor konnten wir mit Handwerkerinnen, Geschäftsleuten und Studenten ins Gespräch kommen.
Auch das einfühlsam und flexibel zusammengestellte Yogaprogramm am Morgen war eine Freude, so dass sogar überzeugte Langschläferinnen gerne aufstehen :-)

Lieber Bishnu, ganz herzlichen Dank!

Claudia Gebert, Zürich