Tibet “Dach der Welt” oder “Schneeland” mit grandiosen Gebirgslandschaften, wunderschönen Gebirgsseen und einer interessanten Klosterkultur; einzigartig die Stadt Lhasa, u. a. mit dem Nationalheiligtum Jokhang und dem Potala-Palast; das Kloster Tashilhünpo (Sitz des Pänchen Lama) in Shigatse; der Heilige Berg Kailash in Westtibet - wann immer es möglich ist, arbeiten wir auf dieser Reise mit Tibetern zusammen.
Mehr

Tibet Reisen
Pilgertrek Kailash mit Yoga und Meditation von Simikot zum heiligen Manasarovar-See und zum heiligen Berg Kailash

Pilgertrek Kailash mit Yoga und Meditati…

Der Pilgertrek führt uns 5 Tage zu Fuss durch Westnepal nach Tibet,...

Mehr
21 Tage Yoga, Meditation & Kultur in Tibet LHASA UND KAILASH

21 Tage Yoga, Meditation & Kultur in…

Mit einem faszinierenden Flug über den Himalaya beginnt diese Reise, auf der...

Mehr
15 Tage Kulturreise nach Tibet

15 Tage Kulturreise nach Tibet

Kulturreise über Nepal ins tibetische Hochland
15 Tage: Kathmandu, Lhasa , Gyantse...

Mehr
 
Tibet Info
Hotels
Während der Gruppenreisen übernachten wir - vor und nach der Abreise nach Tibet - in Kathmandu in familiengeführten, kleinen oder mittelgrossen, typisch nepalesischen Drei- oder Vier-Sterne-Hotels, die im Zentrum der Hauptstadt bzw. zentrumsnah gelegen sind. Sie sind wunderschön, gemütlich, selbstverständlich sauber sowie gepflegt und verfügen über Yogaräume. Alle Zimmer haben ein eigenes Bad.

In Lhasa, Gyantse und Shigatse übernachten wir ebenfalls in Drei- oder Vier-Sterne-Hotels.
Ansonsten zelten wir in Tibet oder wohnen in einfachen Gästehäusern.

Fluggesellschaften
Nach Nepal (Kathmandu) nutzen wir vorzugsweise die komfortablen Flüge von Qatar Airways, mit Stopp in Doha, aber auch die angenehmen Flüge von Thai-Airways, Golf Airways oder Indian Air, ebenfalls mit kurzen Stopps. Von Kathmandu nach Lhasa fliegen wir mit Air China-Maschinen, die westliches Fluggerät besitzen.

Überlandfahrten
Grundsätzlich reisen wir mit privaten Jeeps, meistens japanischer Fabrikation. Sie sind ideal für die teilweise schlechten Strassenverhältnisse. Teilweise benötigt man auf den Überlandfahrten ein wenig Gelassenheit. Die Reise kann mit Unwägbarkeiten verbunden sein, z. B. aufgrund der Wetterverhältnisse, eventueller Erdrutsche oder Autopannen

Essen und Trinken
Bitte bringen Sie kalorienreichen Proviant wie Kekse, Schokolade und Bonbons mit. Ausreichend Trinkwasser ist auch notwendig, das gekauft werden kann.

Gesundheit
Sie sollten stets gesund sein, wenn Sie eine Reise antreten. In Lhasa ist im Notfall eine ärztliche Versorgung sichergestellt. Auf dem Land ist das nicht so. Deshalb sollte jeder Reiseteilnehmer eine Reiseapotheke (inclusive ständig einzunehmender Medikamente) mit sich führen. Eine Pflichtimpfung ist in Tibet nicht vorgeschrieben. Bitte informieren Sie sich jedoch rechtzeitig vor der Reise über Infektions- und Impfschutz sowie andere Massnahmen zur Prophylaxe. Holen Sie bitte ärztlichen Rat auch zu Thrombose- und anderen Gesundheitsrisiken ein. Bitte lassen Sie sich insbesondere ärztlich untersuchen, wenn die Reise Sie in Höhen von über 4000 m führt.

Höhenkrankheit: Teilnehmer, die nach Tibet reisen möchten, sorgen sich am meisten um das Problem der Höhenkrankheit. Je höher ein Ort liegt, desto dünner ist die Luft, weil der Sauerstoffgehalt der Atmosphäre abnimmt. Legt man die Höhenmeter zu schnell zurück, z.B. mit dem Auto oder Flugzeug, kann sich der Körper schlechter an die Höhe anpassen, und es kann sein, dass man sich infolgedessen nicht ganz wohl fühlt. Die Höhenkrankheit macht sich oftmals durch die folgenden Symptome bemerkbar: Kopftschmerzen, Schwindel, Atembeschwerden, Müdigkeit, Schlaflosigkeit. An einer Tibet-Reise Interessierte, die an einer Herzkrankheit oder an Bluthochdruck leiden, sollten sich mit ihrem Arzt beraten.

Wegen der Gefahr der Höhenkrankheit geben wir während der Tour unserem Körper Zeit, zum Aklimatisieren, z. B. in Lhasa. Wichtig ist, viel zu trinken und sich auszuruhen.

Tipps für die Anpassung an das Klima auf der Hochebene:

  1. Langsame Bewegungen: Nach der Ankunft ist es besser, sich langsam zu bewegen und oft Pausen einzulegen.
  2. Trinken Sie viel Wasser.
  3. Achten Sie auf eine konstante Körpertemperatur und passen Sie auf, dass Sie sich nicht erkälten.
  4. Bringen Sie für den Notfall schmerzstillende Mittel mit, die nicht schläfrig machen.
  5. Vermeiden Sie Rauchen und den Genuss von Alkohol.

Versicherungen:
Beim Abschluss von Reise- und Gepäckversicherungen sind wir Ihnen gern behilflich.

Klima und entsprechende Kleidung
Von Mai bis Oktober ist die beste Reisezeit in Tibet. Bitte bringen Sie warme Kleidung mit, u. a. Thermounterwäsche, Daunenjacke und Daunenschlafsack. In Tibet ist der Temperaturunterschied zwischen Tag und Nacht sehr groß. Bitte haben Sie ausserdem ein Leinentuch (Innenschlafsack), eine Sonnenbrille für über 3000 m Höhe, Sonnenschutzmittel mit hohem Sonnenschutzfaktor (in Tibet ist die UV- Strahlung außergewöhnlich stark) dabei. Mit unserer Reisebestätigung informieren wir Sie über die zweckmässige Kleidung für Ihre Reise.

Pass- und Visumerfordernisse:
Wir besorgen für Sie die nötigen Reisegenehmigungen für Tibet.

Nepal ist visumpflichtig. Ein Visum erhalten Sie problemlos bei Ihrer Einreise am Flughafen in Kathmandu und anderen Grenzpunkten oder vorab bei den Nepalesischen Botschaften bzw. Nepalesischen Konsulaten. Ein Visum kostet je nach Aufenthaltsdauer zwischen 35,00 und 100,00 US$.

Bei der Einreise benötigt man neben dem Visum einen gültigen Reisepass. Bitte nehmen Sie eine ausreichende Anzahl von Passfotos (mind. 4 Stück) für die Visa mit.

Hinweis, alle Reiseinformationen betreffend:

Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben sowie eine Haftung für eventuell eintretende Schäden wird nicht übernommen. Die Entscheidung, an einer unserer Reisen teilzunehmen, liegt allein in Ihrer Verantwortung.