20 Tage Annapurna Base Camp Trek

Nepal -Trekking zum Annapurna Sanctuary. Eine der schönsten Trekkingtouren führt zum Annapurna Base Camp, das auf 4100 m liegt. Sie wandern durch prächtige Rhododendrenwälder und traumhaft schöne Terrassenfelder zur großen Hängebrücke und dem Fluß Modi-Khola. Unterwegs können Sie sich an den Kindern und dem Dorfleben sowie den Blicken auf die Gurung-Häuser und Höfe voller Blumen erfreuen.

Da diese Trekkingtour je nach Tour und Kondition nur 8-12 Tage braucht, ist sie auch für Leute mit etwas weniger Zeit gut geeignet. Sie bietet dabei mit die großartigsten Bergsichten, die man sich vorstellen kann.

Reiseprogramm
Annapurna Sanctuary - Trek

1. Tag: Flug nach Kathmandu
Abflug gemäss Flugplan nach Kathmandu.

2. Tag: Kathmandu
Ankunft in Kathmandu. Sie werden am Flughafen in Empfang genommen. Transfer zum Hotel und Zimmerbezug. Spaziergang zum Swayambhu-Tempel, von wo ganz Kathmandu überblickt werden kann. Sie können ggf. eine Abend-Puja (Zeremonie) der Mönche miterleben.

3. Tag: Kathmandu, Durbar Square
Nach dem Frühstück begeben Sie sich zu Fuß in die Altstadt von Kathmandu. Sie besuchen den Tempel, wo das kleine Mädchen Kumari als lebende Inkarnation der Göttin Taleju verehrt wird. Über den Durbar-Square, den Königsplatz, verläuft eine Straße, die ursprünglich Indien und Tibet verband. Sie verbringen den Nachmittag bei den Pagoden und Tempeln, die das Stadtzentrum Kathmandu's berühmt gemacht haben. Auch ein Besuch in Jhoche-Tole (oder Freak-Street) darf nicht fehlen: sie wurde in den sechziger Jahren als Endstation der abenteuerlichen Reise von Europa nach Asien bekannt.

4. Tag: Patan
Sie besuchen nach dem Frühstück die buddhistische Königsstadt der Newaris: die Tempelstadt Patan, die wie die anderen zwei Königsstädte Kathmandu und Bhaktapur in Form eines Mandalas gebaut ist. Die nepalesische Baukunst wurde bis nach China und Japan bekannt. Das Patan-Museum ist weltbekannt für seine Architektur sowie natürlich seine Ausstellungsstücke. Der attraktiv gestaltete Innenhof desselben lädt zum Mittagessen ein. Sie besuchen in Patan außerdem Bahals, newarisch-buddhistische Klöster, aber auch Künstler, die in der Stadt leben. Sie können ihnen beim Herstellen von tantrischen Götter-Statuen zuschauen. Besonders hochentwickelt ist in Patan die Bearbeitung von Kupfer sowie der Bronzeguss, aber auch die Kunst der Steinmetzarbeit.

5. Tag: Kathmandu: Pashupatinath und Boudhanath
Am Vormittag besuchen Sie Pashupatinath, das als der wichtigste Platz der Hindus in Nepal gilt. Jeder Anhänger Shivas sollte mindestens einmal im Leben hier Opfergaben darbringen. Pashupatinath ist denn auch seit dem 5. Jahrhundert Pilgerort für Gläubige aus ganz Südasien. Ähnlich wie in Benares (Indien) ist es eine hohe Ehre, hier nach dem Ableben verbrannt zu werden. Zu jeder Zeit leben auf dem Tempelgelände tantrische Yogis und Sadhus, die gerne bereit sind, sich mit Ihnen zu unterhalten. Am Abend besuchen Sie die große Stupa in Boudha, das Zentrum der Tibeter in Nepal. Ein ganzes Dorf mit vielen prachtvollen Klöstern ist rund um die Stupa gebaut worden. Padmasambhava brachte einst den tibetischen Buddhismus via Nepal nach Tibet. Besuch einer Gompa (Kloster), falls Sie Glück haben, erleben Sie das Rezitieren und lesen aus tibetischen Schriften durch die Klosterschüler. Dazwischen ertönen archaische Klänge: Mönche erzeugen sie auf riesigen Hörnern und Trommeln. Nach Möglichkeit treffen Sie einen tibetischen Lama (Priester) persönlich und können ihm Fragen stellen.

6. Tag: Pokhara
Mit dem Bus fahren Sie nach Pokhara. Nachmittags können Sie einen Spaziergang am Ufer des Fewasees unternehmen.

7. Tag: Trekking
Mit dem Taxi fahren Sie nach Birethanti und beginnen die mehrtägige Wanderung zum spektakulären Aussichtspunkt Poon Hill. Am ersten Tag wandern Sie ca. 5 - 6 Stunden, zuerst entlang eines Flussufers. Das letzte Stück geht es bergauf bis Ulleri (2070 m).

8. Tag: Trekking
Heute wandern Sie ca. 4 Stunden. Das Tagesziel ist Ghorepani (2800 m). Sie wandern leicht bergauf durch prächtige Rhododendrenwälder (insbesondere im Frühjahr, in den Monat März und April, steht der Wald in voller Blüte). Am Nachmittag genießen Sie die Aussicht auf das 8000 Meter hohe Dhaulagiri- und Annapurna-Massiv.

9. Tag: Trekking
In aller Frühe steigen Sie zum Aussichtspunkt Poon Hill (3200 m) auf, um einen unvergesslichen Sonnenaufgang zu erleben. Die prachtvolle Aussicht reicht vom Dhaulagiri bis zu den Bergen des Annapurna-Massivs und zum Macchapuchhare. Nach dem Frühstück in Ghorepani wandern Sie auf einem wunderschönen Waldweg nach Tadapani.

10. Tag: Trekking
Nach einer kurzen Strecke führt Sie der Weg nach Norden und Sie kommen an einer kleinen Lichtung heraus, bevor Sie steil durch Rhododendrenwälder absteigen. Bald erreichen Sie Chisapani. Der Weg führt danach abwärts nach Chiukle und an Terrassenfeldern vorbei zur großen Hängebrücke über den Kymrong Khola. Von der Brücke führt Sie der Weg zum Dorf Klisigo Chiukle, danach an Wasserfällen vorbei nach Chhomrong.

11. Tag: Trekking
Über Natursteintreppen geht es abwärts bis zum Fluss Chhomrong-Khola und danach wieder aufwärts zu dem kleinen Dorf Sinuwa durch die bewaldete Schlucht des Modi-Khola. Später erfolgt ein weiterer Aufstieg und Sie passieren die Loges von Bamboo und gehen weiter durch den Rhododendron Wald über Doban zum Zielort Himalaya (2935m).

12. Tag: Trekking (Machapuchare Base Camp)
Hinter Himalaya erreichen Sie die Baumgrenze und kommen zu einem überhängenden Felsen mit dem Namen Hinku Cave und passieren Deurali. Westlich erhebt sich der Hiunchuli und im Osten der markante Machapuchare. Der Weg verläuft durch eine enge Schlucht und öffnet sich später zum Machapuchare Basecamp (3722m). Ein wunderschöner Blick auf den Machapuchare (Fischschwanz), das Massiv des Annapurna I (8091m) sowie den Annapurna Fang und Annapurna Süd ist der Lohn für die anstrengende Wanderung.

13. Tag: Trekking (Machapuchare Base Camp - Annapurna Base Camp)
Unterhalb des Annapurna-Gletschers führt der Weg hinauf in einen gewaltigen Bergkessel. Nach ca. drei Stunden erreichen Sie das Annapurna Base Camp (4090m). Dort angekommen, können Sie dieses einzigartige Gebiet erkunden. Die Himalayagipfel scheinen zum Greifen nah: z. B. Roc Noir (7485m), Glacier Dom (7202m), Gangapurna (7554m), Machapuchare (6993m), Tent Peak (5663m) und Fluted Peak (6505m).

14. Tag: Trekking
Heute beginnt der Rückweg: Auf bekanntem Weg wandern Sie hinab, immer der traumhaft schönen Schlucht und dem Modi-Khola folgend über Deurali, Himalaya bis nach Bamboo.

15. Tag: Trekking
Heute setzen Sie den Rückweg fort. Sie wandern bis Chhomrong, danach geht es abwärts zum Dorf Jhinu Danda. In der Nähe des Dorfes befindet sich eine heiße Quelle, die die Gelegenheit bietet, den Körper nach den Anstrengungen zu verwöhnen (1600m).

16. Tag: Trekking
Sie wandern ca. 8 bis 9 Stunden abwärts nach Birethanti am Fluss entlang und fahren von dort mit dem Bus zurück nach Pokhara.

17. Tag: Pokhara
Tag in Pokhara zur freien Verfügung.

18. Tag: Kathmandu
Nach dem Frühstück fliegen Sie entlang der Himalayakette zurück nach Kathmandu, sicherlich ein weiterer Höhepunkt unserer Tour. Hotel Vajra, Kathmandu. Abends können Sie das geschäftige Leben in Thamel genießen.

19. Tag: Kathmandu
Tag in Kathmandu zur freien Verfügung.

20.Tag: Flug von Kathmandu nach Berlin/Frankfurt (Main)/Zürich

 
Inklusive / Exklusive
Inklusive

  • Übernachtungen im Doppelzimmer in landestypischen Hotels der Mittelklasse in Kathmandu und Pokhara;
  • englishsprachige Reiseleitung;
  • Lodge Übernachtung während des Trekkings
  • Vollverpflegung  während des Trekkings;
  • alle Transfers von und nach Kathmandu; 
  • Wanderung mit Vollpension ohne Getränke und ohne Alkohol; 
  • Notwendige Eintrittsgelder; 
  • Frühstück in Kathmandu und Pokhara
  • während des Trekkings Vollpension (ohne kalte Getränke und ohne Alkohol)
  • Besichtigungen gemäß Programm in Kathmandu und Pokhara
  • Trekkingpermits
  • Betreuung durch unsere lokale Agentur in Nepal;
  • Informationsmaterial

Exklusive

  • Internationaler Flug;
  • Mittagessen und Abendessen (außer beim Trekking) sowie Getränke und Alkohol;
  • Visumkosten für Nepal ca. US$ 45,00 (Gültigkeit 30 Tage ab Ausstellungsdatum); 
  • Gegenstände persönlicher Natur, wie Trinkgeld etc.
  • Gern stellen wir für Sie auf Wunsch ein Einzelzimmer zur Verfügung 
  •  Einzelzimmer Aufpreis Euro 280,00. 

Auf Wunsch buchen wir für Sie auch ganz bequem den internationalen Flug nach Kathmandu. Wir recherchieren für Sie die infrage kommenden Optionen und bieten Ihnen den Flug zum Internet-Tarif inklusive einer Servicegebühr an. Die Flugpreise ändern sich mehrmals am Tag und sind abhängig von der Nachfrage.

 
Preis

Reise-Nr. Teilnehmerzahl Termine Titel Preis
ABC 108 1-16 ab 1 Person jederzeit  möglich Annapurna Base Camp € 2.098.00