21 Tage Pilgertrek nach Muktinath

Muktinath ist eine der wichtigsten hinduistischen und buddhistischen Pilgerstätten Nepals, Muktikshetra heisst Platz der Erlösung. Feuer brennt auf dem Wasser, ein Naturwunder. Hindus glauben an eine Erscheinung Brahmas, der hier die nicht zu vereinbarenden Elemente zusammenführt. Die Buddhisten verehren an diesem Platz Padmasambhava. Das eigentliche Ziel der Pilgerfahrt ist Salameber Dolamebar Gompa (Kloster), nepalisch Jwala Mai-Tempel. Der Pilgertrek bietet wunderschöne Aussichten auf das Dhaulagiri-Massiv, eine Kultur ähnlich der Tibets und eine Wanderung durch unterschiedliche landschaftliche Schönheiten.

Der Pilgertrek ist für Teilnehmer geeignet, die gern wandern, sich an der Natur erfreuen, eine alte Kultur kennenlernen und das Alltagsleben der Menschen erleben möchten. Die Wanderung hat einen mittleren Schwierigkeitsgrad. Die nachfolgenden Stundenangaben beziehen sich auch auf langsamere Läufer.

Reiseprogramm
21 Tage Pilgertrek nach Jomsom Muktinath

01. Tag:
Flug nach Kathmandu

02. Tag:
Ankunft in Kathmandu. Transfer zum Hotel.

03. Tag:
Vormittags besichtigen wir die Altstadt von Kathmandu und am Nachmittag die alte Königsstadt Patan.

04. Tag:
Fahrt nach Pokhara, auf der wir die subtropische, von Flüssen gesäumte Hügellandschaft geniessen können. Übernachtung in einem wunderschön gelegenen Hotel in Pokhara. Am späten Nachmittag spazieren wir am Ufer des Fewasees und haben die Möglichkeit, die noch fehlenden Ausrüstungsgegenstände für das Trekking einzukaufen oder zu mieten.

05. Tag:
Tag in Kathmandu zur freien Verfügung. 

06. Tag:
Flug nach Jomoson (2713 m). Von dort gehen wir ca. 3 - 4 Stunden (leichte Wanderung) am Fluss Kali Gandaki entlang nach Kagbeni (2900 m), dem Tor zum Königreich Mustang. Die Häuser Kagbenis sind so eng zusammen gebaut, dass man sich wie durch tunnelartige Gänge bewegt, die kaum mehr als einer Person Platz bieten.Wir besichtigen u. a. das buddhistische Kloster der mittelalterlichen Festungsstadt. Der Buddhismus ist in den Herzen der Menschen noch immer fest verankert.

07. Tag:
Ruhetag zum Akklimatisieren. Wir können eine kleine Tageswanderung unternehmen oder das interessante Treiben in Kagbeni beobachten. Früher ging durch Mustang die alte Salz- und Karawanenstrasse über den Himalaya. Heute werden durch Kagbeni noch Yak-Karawanen geführt, die Lebensmittel nach Lo Manthang und weiter nach Tibet transportieren. Die Zeit schein hier stehengeblieben zu sein. Esel transportieren schwere Lasten und Schafhirten treiben ihre Tiere durch die engen Gassen.

08. Tag:
Heute starten wir unsere Expedition nach Muktinath. Wir wandern ca. 6 - 8 Stunden aufwärts, vorbei an der Festung von Jharkot (3600 m). Wir besichtigen das Kloster des ehemaligen Sitzes des Herrschers des Muktinath-Tals. In Muktinath übernachten wir in einem Gästehaus.

09. Tag:
Am frühen Morgen besichtigen wir die Pilgerstätten Muktinaths, beobachten die Rituale der Gläubigen und können selbst daran teilnehmen. Wir besuchen u. a. die Salamebar Dolamebar Gompa, den Muktinath-Tempel und ein Frauen-Kloster in der Umgebung. Nachmittags wandern wir 4 Stunden bergab nach Eklevati.

10. Tag:
Heute wandern wir ca. 5 Stunden nach Marpha, der schönsten Siedlungen im gesamten Tal. Hier gibt es enge, gepflasterte Gassen und kubische Häuser mit flachen Dächern. Von Marpha haben wir einen schönen Blick auf den Berg Nilgiri und den Chörten oberhalb der Ortschaft.

11. Tag:
Eine ca. 7 bis 8-stündige Wanderung führt uns nach Kalopani. Die Landschaft wird hier fruchtbarer, wir gehen durch Wald, vorbei an dem Thakalidorf, Tukche, einem ehemaligen Handelszentrum sowie den Dörfern Larjung und Kobang, die architektonisch sehr interessant sind. Wir überqueren den Fluss Kali Gandaki, erreichen Kalopani und übernachten dort.

12. Tag:
Am Fuss des Dhaulagiri führt der Weg duch den Wald nach Lete hinunter in das Thakalidorf Ghasa. Wir überqueren den Kali Gandaki, wandern durch die Dörfer Kabre, Rupse Chhara, Dana bis nach Tatopani. Am Abend besteht die Möglichkeit, in heissen Quellen zu baden.

13. Tag:
Ruhe-, Bade- und Waschtag. Ausserdem geniessen wir das besonders gute Essen in Tatopani.

14. Tag:
Mehr als 1400 Höhenmeter steigen wir an diesem Tag auf. Wir wandern ca. 7 bis 9 Stunden. Durch Chetridörfer und Gurungdörfer führt die Wanderung bis zum Pass. Wir übernachten in Ghorepani (2800 m).

15. Tag:
In aller Frühe steigen wir zum Aussichtspunkt Poon Hill (3200 m) auf, um einen unvergesslichen Sonnenaufgang zu erleben. Die prachtvolle Aussicht reicht vom Dhaulagiri bis zu den Bergen des Annapurna-Massivs und zum Macchapuchhare. Nach dem Frühstück in Ghorepani wandern wir auf einem wunderschönen Waldweg nach Tatopani.

16. Tag:
Heute unternehmen wir eine 3-stündige leichte Wanderung nach Ghandrung, einem Gurkha-Dorf mit schieferplatten gedeckten Häusern, das wir besichtigen. Von Ghandrung geniessen wir noch einmal den schönen Ausblick auf den Macchapuchhare.

17. Tag:
Tag in Ghandrung zur freien Verfügung. 

18. Tag:
Wir wandern ca. 6 bis 7 Stunden abwärts nach Birethanti und fahren von dort mit dem Bus zurück nach Pokhara.

19. Tag:
Heute können wir uns auf der Busfahrt nach Kathmandu ausruhen und die vorbeiziehende grüne Hügellandschaft geniessen.

20. Tag:Tag in Kathmandu zur freien Verfügung. 

21. Tag:
Morgens Fahrt zum Flughafen.

 
Inklusive / Exklusive
Inklusive

  • Übernachtungen im Doppelzimmer in landestypischen Hotels der Mittelklasse in Kathmandu und Pokhara;
  • Hotels in Jomsom und Muktinath, ansonsten Lodge Übernachtung während des Trekkings;
  • Inlandsflug Pokhara – Jomsom – Pokhara in der Economy Class erforderliche Transfers;
  • während des Trekkings Vollpension (ohne kalte Getränke und ohne Alkohol)
  • englishsprachige Reiseleitung;
  • alle Transfers von und nach Kathmandu; 
  • Notwendige Eintrittsgelder; 
  • Frühstück in Kathmandu und Pokhara
  • Besichtigungen gemäß Programm in Kathmandu und Pokhara
  • Trekkingpermits
  • Betreuung durch unsere lokale Agentur in Nepal;
  • Informationsmaterial
  • Programm laut Reiseverlauf – Änderungen vorbehalten

Exklusive

  • Internationaler Flug;
  • Mittagessen und Abendessen (außer beim Trekking) sowie Getränke und Alkohol;
  • Visumkosten für Nepal ca. US$ 45,00 (Gültigkeit 30 Tage ab Ausstellungsdatum); 
  • Gegenstände persönlicher Natur, wie Trinkgeld etc.
  • Gern stellen wir für Sie auf Wunsch ein Einzelzimmer zur Verfügung 
  •  Einzelzimmer Aufpreis Euro 280,00. 

Auf Wunsch buchen wir für Sie auch ganz bequem den internationalen Flug nach Kathmandu. Wir recherchieren für Sie die infrage kommenden Optionen und bieten Ihnen den Flug zum Internet-Tarif inklusive einer Servicegebühr an. Die Flugpreise ändern sich mehrmals am Tag und sind abhängig von der Nachfrage.

 
Preis

Reise-Nr. Teilnehmerzahl Termine Titel Preis
PTM 009 1 - 16 09.03. - 29.03. 2017 Pilgertrek Muktinath € 1.898,00
PTM 0010 1 - 16 14.04. - 04.05. 2017 Pilgertrek Muktinath € 1.898,00
PTM 0011 1 - 16 12.09 - 02.10. 2017 Pilgertrek Muktinath € 1.898,00
PTM 0012 1 - 16 17. 10 - 06. 11. 2017 Pilgertrek Muktinath € 1.898,00
     ab 2 Personen jederzeit  möglich Pilgertrek Muktinath ab € 1.898,00