Pilgertrek Kailash mit Yoga und Meditation von Simikot zum heiligen Manasarovar-See und zum heiligen Berg Kailash

Der Pilgertrek führt uns 5 Tage zu Fuss durch Westnepal nach Tibet, entlang des Karnali-Flusses, durch das faszinierende Gebiet von Humla, das von wilder Schönheit ist. In Tibet angekommen besichtigen wir u. a. im alten Königreich Guge die Felsmalereien von Tsaparang, umrunden den heiligen Berg Kailash und wandern am Manasarovar-See. Während der gesamten Reise praktizieren wir, wann immer Gelegenheit ist, an den schönsten Orten Yoga und Meditation.

Reiseprogramm

1. Tag:
Flug von Deutschland/Schweiz/Österreich nach Nepal (Kathmandu).

2. – 4. Tag:Kathmandu.
Morgens Yoga und Mediation. Ausflüge im Kathmandutal und letzte Vorbereitungen für die Expedition. Wir übernachten in einem schönen Hotel mit grossem Garten.

5. Tag:
Flug Kathmandu nach Nepalgunj. Morgens Yoga und Mediation. Wir übernachten in einem einfachen Hotel.

6. Tag:
Flug von Nepalgunj nach Simikot (2910 m). Unsere nepalische Mannschaft wartet in Simikot bereits auf uns. Wir übernachten im Zelt.

7. – 11. Tag:
Pilgertrek von Simikot zur tibetischen Grenze. Das Gepäck wird von Ponys und Trägern transportiert. Wir wandern täglich 5 bis 7 Stunden. Die abgelegenen Täler sind wie eh und je Handelsrouten nach Tibet. Wir geniessen die Ruhe, die verschiedenste Vegetation, laufen durch Bergdörfer und treffen auf dem Weg Händler und Pilger. Am Abend, abhängig von der Wetterlage, den Kraftreserven und dem Zeitbudget praktizieren wir Yoga und Mediation. Wir übernachten im Zelt.
Am 11. Tag erwartet uns an der Grenze unsere tibetische Mannschaft. Mit ihr reisen wir in Jeeps nach Purang. Dort übernachten wir in einem einfachen Hotel.

12. Tag: Purang – Tirthapuri.
Wir besichtigen in Purang das Tsegu Gönpa (Neunstöckiges Kloster), das sich am westlichen Ende der bis heute bewohnten Höhlensiedlung befindet. Nachmittags fahren wir über den Gurla-La (4590 m), vorbei am Manasarovar-See und erblicken erstmals auf unserer Reise den heiligen Berg Kailash. Am Abend praktizieren wir Yoga und Mediation. Wir übernachten im Zelt.

13. Tag: Tirthapuri.
Heute besichtigen wir in Tirthapuri, einem wichtigen Pilgerort, u. a. das Kloster des Ortes und baden in heissen Quellen, haben Zeit zur Entspannung. Am Abend praktizieren wir Yoga und Mediation.

14. Tag: Tirthapuri - Tholing - Tsaparang:
Wenn die politische Lage und die Wetterbedingungen es zulassen, reisen wir über die sogenannte Südroute. Wegen der landschaftlichen Schönheit ein ganz besonderer Höhepunkt der Reise. Wir besichtigen in Khyunglung das einzige Bönpo-Kloster in Westtibet, das sehr gut erhalten ist und besuchen natürliche, heiße Quellen. Wir fahren durch das Khyunglung Vally, über mehrere Pässe sowie durch viele alte, erhaltene tibetische Dörfer und besichtigen die während der Kulturrevolution zerstörten Klöster. Wir übernachteten in Tsaparang in einem tibetischen Familien-Gästehaus.

15. Tag: Tsaparang.
Besichtigungen im ehemaligen Königreich Guge: Klöster (Felsmalerei), Königspalast und Ort: Mittelpunkt der tibetischen Kultur des 10./12. Jh. Am Abend praktizieren wir Yoga und Mediation.

16. Tag: Tsaparang - Toling - Tarchen:
Auf unserem Weg besichtigen wir das gut erhaltene Koster in Toling. Die Piste führt weiter durch den faszinierenden Canyon von Toling mit seinen bizarren Felsformationen und weiter über auf einen 5000 m hohen Pass nach Tarchen. In Tarchen besichtigen wir die Medizinschule und ihre Bibliothek. Wenn Zeit ist, besuchen wir meine Schweizer Freunde Flavio und Ruth, die seit 1999 in Tarchen leben und gegenwärtig das Gyandrag Kloster rekonstruieren. Wir übernachten in dem durch die Medizinschule geführten Gästehaus.

17. – 19. Tag: Umrundung des heiligen Berges Kailash.
Yaks tragen das Gepäck. Von unserem Camp (4900 m) haben wir einen wunderschönen Blick auf den Kailash. Am zweiten Tag führt uns unser Weg über den 5600 m hohen Drolma-La-Pass ins östliche Tal. Am dritten Tag besuchen wir die Zauberhöhle von Milarepa und wandern zurück nach Tarchen und reisen weiter an den heiligen Manasarovar-See. Übernachtung im Zelt.

20. – 22. Tag: Umrundung des Manasarovar-Sees.
Wir besuchen die Klöster am Ufer des heiligen Sees und baden in heissen Quellen. Je nach individueller Konstitution besteht die Möglichkeit, am See zu wandern oder diesen mit dem Jeep zu umrunden. Abends praktizieren wir Yoga und Meditation. Camps am Ufer des heiligen Sees.
24. Tag: Manasarovar See - Paryang: Rückfahrt auf der Südroute. Fahrt über den Maryum-La-Pass durch die schöne Landschaft Westtibets.

23. - 24. Tag: Paryang - Saga
Ganztägige Fahrt entlang des Tsangpo und der Himalayakette nach Saga.

25. Tag: Saga - Zhangmu:
Wir fahren vorbei am Pigu Tso See mit Sicht auf den über 8000 m hohen Shishapangma, überqueren hohe Pässe, reisen durch die Stadt Nyelam, kleine Dörfer und durch die spektakuläre Schlucht nach Zhangmu. Übernachtung in einem Hotel.

26. Tag: Zhangmu - Kathmandu:
Grenzübertritt nach Nepal. Durch die wunderschöne grüne Landschaft Nepals reisen wir über Lamusangu nach Kathmandu. Im Elternhaus von Bishnu Karki in Lamusangu essen wir Mittag und lernen das Leben einer nepalischen Familie kennen. Es besteht die Möglichkeit, die Schule des Ortes zu besichtigen und mit Lehrern und Schülern zu sprechen. Abends in Kathmandu praktizieren wir Yoga und Meditation.

27. Tag: Kathmandu.
Morgens praktizieren wir Yoga und Meditation. Freie Zeit in Kathmandu.

28. Tag: Rückflug von Kathmandu nach Deutschland/Schweiz/Österreich 

Statt Yoga und Meditation können auch individuelle Aktivitäten unternommen werden. 

22-Tage- Variante der Pilgerreise: Wir bieten diese Reise auch als 22-tägige Reise als kürzere Variante ohne Manasarovar-Umrundung und das Tal des Garuda (Shangri La) an.

 
Inklusive / Exklusive

Inklusive

  • Internationaler Flug;
  • Inlandsflüge Kathmandu - Nepalgunj - Simikot
  • erforderliche Transfers
  • Übernachtungen im Doppelzelt bzw. in Gästehäusern in Tibet
  • Übernachtungen im Doppelzimmer in schönen, landestypischen Hotels der Mittelklasse in Kathmandu
  • Halbpension in Kathmandu, Vollpension während der Expedition
  • Programm laut Reiseverlauf – Änderungen vorbehalten
  • Eintrittsgelder
  • Permits
  • qualifizierte Deutsch sprechende Reiseleitung
  • Informationsmaterial

exklusive;

  • Visum für Nepal (USD 40, siehe Einreisebestimmungen)
  • Visum und Permits für China (120 Euro, zahlbar bei Buchung)
  • Reiserücktrittskostenversicherung
  • weitere Mahlzeiten
  • Getränke (Wasser und Tee während des Trekkings werden gestellt)
  • Trinkgelder
  • individuelle Ausflüge und Aktivitäten
  • Visum und Permits Fotogebühren
  • Kosten für Verzögerungen oder Umwege, welche durch höhere Gewalt entstehen (z. B. nicht passierbare Straßen, Flugausfälle und ähnliches), Helikopterflüge
  • alle weiteren, nicht aufgeführten Leistungen
  • Preisänderungen vorbehalten
  • Einzelzimmerzuschlag: ca. Euro 380,00

Exklusive

Versicherungen (beim Abschluss einer Reise- und/oder Gepäckversicherung sind wir Ihnen gern behilflich) / Nepal Visumkosten US$ 30,00; Tibet Visumkosten ca. US$ 200,00/ Gegenstände persönlicher Natur, wie Getränke, Mittagessen in Nepal, Trinkgeld etc.

 
Termine / Preise
Reise-Nr. Termine Titel Preis
0116
ab 4 Personen von Mai bis Mitte Oktober möglich
Pilgertrek Kailash mit Yoga und Meditation € 5.758,00